Selinus wirbt um Kapital


Zwei Ex-Manager von Henderson Global Investors haben sich mit der Selinus Capital, Frankfurt am Main, selbstständig gemacht.
Mathias Kulke und Valéry-Christoph Engelke wollen zwischen institutionellen Kunden aus Deutschland, aber auch aus Benelux und Skandinavien und Fondsanbietern vermitteln. Selinus ist nach Einschätzung Engelkes die erste unabhängige und auf Institutionelle fokussierte Immobilien- Vertriebsgesellschaft in Deutschland. Vor allem für kleinere, spezialisierte Immobilienfondsmanager biete es sich an, statt eigener Vertriebsteams die Kundenansprache an Externe zu verlagern, schätzt Kulke.
Auch für nordamerikanische Asset – Manager ohne eigene Europa-Mannschaft biete sich dies an. Viele deutsche Investoren seien mit paneuropäischen Gewerbeimmobilienportfolios bereits gut ausgestattet. „Aber Parkhaus-, Hotel-, Logistik- oder Regionalfonds suchen vielfach noch ihren Weg zu den Kundengeldern.“ Auch die Nachfrage nach Produkten aus dem asiatischen Markt sei hoch. Das erste Selinus-Mandat kommt von der auf Funds-of-Funds spezialisierten Schweizer Privatbank Valartis.

Quelle: Immobilien Zeitung Ausgabe 1/2008, 10.01.2008